Virtual Reality - WAGI Museum Schlieren

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:



Wagi Museum


Virtual Reality Tour
Leitbild  
Sonderausstellungen   
Barrierefreiheit   
Museum mieten


Ihr Ansprechpartner:

Leiter Historisches Erbe
Schweizerische Wagons- und
Aufzügefabrik AG



Startseite > timerailVR

Willkommem bei der virtuellen Zeitreise
ins Schlieren nach 1900

Dank der Attraktion timerail Schlieren VR können wir sie voraussichtlich ab 2020 ins Schlieren der Vergangenheit transportieren. Mit der Anbindung modernster Virtual Reality Technik erleben sie nicht nur die Geschichte der Wagonsfabrik, sondern erhalten auch Einblicke in das damalige Dorfleben nach der Jahrhundertwende, welches durch den Zuzug der "Wagi" stark geprägt wurde.

Die Story beginnt 1902

Sie schlüpfen dabei im Museum in die Rolle von Carl Meyer, einem damaligen Arbeiter der Wagi. Ausgerüstet mit einer VR-Brille und Kopfhörern beginnt ihre virtuelle Reise in einer nachgebauten Geissberger Kutsche am Bahnhof Schlieren im Jahre 1902. Sie tauchen nun ein in eine vierdimensionale 360° Umgebung, welche vollkommen computergeneriert und animiert ist. Dabei spüren sie Umwelteinflüsse wie Nässe, Wind; Wärme und sogar Gerüche. Durch den Kutschennachbau wird auch die Haptik gewährleistet. Alle diese Einflüsse machen die Attraktion schweizweit einzigartig in dieser Form.

Während sie atemberaubende Einblicke erhalten, erklärt ihnen die Stimme des Kutschenführers die Geschichte um die Entstehung der Wagonsfabrik Schlieren jeweils optional in den Landessprachen oder aber auch auf Englisch.


Virtuelle Einfahrt in die Wagonsfabrik Schlieren.

Sie befahren nun in der Kutsche das virtuell dargestellte Areal der Wagonsfabrik Schlieren. Die Fabrik zeigt sich dank recherchieretem Bildmaterial und Bauplänen authentisch im Zustand um 1902 - 1910. Während sie am kleinen Holzlager am Eingang vorbeifahren, sehen und hören sie die Arbeiter und sind mittendrin im Geschehen. Alles um sie herum bewegt sich, der Schienenkran hebt gerade Schottersteine auf einen Wagon, oder die Nordostbahn fährt dampfend auf dem Trasse dahinter vorbei richtung Baden. Ihr Blickwinkel reicht bis zum 1899 erstellten Gaswerk der Stadt Zürich welches mit seinen imposanten Türmen die Grenze zur Stadt Zürich aufweist.



Im Areal angekommen werden ihnen unvergessliche Einblicke der Blütezeit des Schienenfahrzeugbaus visualisiert. Werden sie unter anderem Zeuge oder Zeugin wie die ersten elektrischen Strassenbahnen der Schweiz in Schlieren ZH hergestellt wurden. Ihr Blickwinkel ist dabei frei und sie können sich 360° in der Montagehalle umsehen.


Erhalten sie Einblicke in die Produktion der ersten elektrischen Trammotorwagen aus Schlieren

Die Rückreise

In einer zweiten Phase verlassen sie das Fabrikareal südseitig. Das Tram der damaligen Limmattal-Strassenbahn LSB bietet sich nun virtuell für eine Rückfahrt zum Bahnhof von Schlieren an. Dabei fahren sie im extra nachgebauten LSB Tramabteil im Museum entlang der Wagi zurück in das damalige Dorfzentrum von Schlieren. Vorbei am einstigen Gasthof zur Lilie in die Bahnhofstrasse und schliesslich zum Bahnhof, wo ihre Zeitreise wieder endet. Hierbei erfahren sie auch noch die einte oder andere Geschichte aus dem damaligen Dorfleben.


Diese virtuelle Szenerie aus dem Jahre 1910 erwartet sie auf der Rückreise zum Bahnhof Schlieren

Die Attraktion eignet sich für Besucher und Besucherinnen zwischen 6 - 80 Jahren. Sie können die virtuelle Zeitreise jeweils in einer Gruppe bis 4 Personen, als Paar oder als Einzelperson bestreiten. Tauchen sie also zum Beispiel mit ihrer Famile in die Vergangenheit von Schlieren ein. "timerail Schlieren VR" wird voraussichtlich ab 2020 im Wagi-Museum zur Verfügung stehen.



 
© 2017 HistoricSchlieren
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü